Tierrettungseinsatz für einen kleinen Tollpatsch

Am 22.06.2018 wurden wir gegen Mittag telefonisch durch die Leitstelle Süd zu einem Tierrettungseinsatz alarmiert. Eine besorgte Bürgerin aus Stockelsdorf rief den Notruf, weil ein Igel in den Lichtschacht eines Kellerfensters gefallen war und sich beim Befreiungsversuch unglücklich im gekippten Kellerfenster eingeklemmt hatte.

Kameraden der Wehr fuhren zur angegebenen Anschrift und fanden die Lage bestätigt vor. Leider waren die ersten Versuche den Igel durch Anheben und Herausziehen zu befreien nicht erfolgreich, da das Tier bei Berührung seinen Schutzmechanismus aktivierte und mit starker Muskelkraft eine Kugel an dem Fensterrahmen bildete. Die Rettung wurde dadurch vorerst verhindert. Nun entschieden sich die Einsatzkräfte Kontakte mit einer Tierärztin aufzunehmen, um das Tier schonend zu retten. Frau Dr. Redöhl (Tierärztin) aus Stockelsdorf erschien an der Einsatzstelle und verabreichte dem Igel eine Injektion zur Muskelentspannung. Zur Rettung wurde nun das Fenster nun vorsichtig ausgebaut und der Igel schonend aus seiner misslichen Lage befreit. Anschließend wurde der Igel in die Obhut der Tierärztin zur weiteren Kontrolle übergeben.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.